Billiges Fett in immer mehr Lebensmitteln zu finden

Öl

Photo by margenauer / Pixabay.com

In immer mehr Lebensmitteln verwenden die Hersteller mittlerweile billiges Fett. Zu diesem Ergebnis kam in einer umfassenden Untersuchung das bekannte Ratgeberportal Codecheck. In die Untersuchung wurden insgesamt 115.000 Lebensmittel einbezogen. Die Studie wurde am Mittwoch in Berlin veröffentlicht.

Ende 2012 wiesen demnach rund 6,5 Prozent aller untersuchten Lebensmittel Palmöl auf. Es wurde als Inhaltsstoff angegeben. Bis 2015 ist dieser Anteil erheblich gestiegen und lag dann schon bei rund 13 Prozent. Besonders stark sind Nuss- und Schokocremes von der Entwicklung betroffen. Bei ihnen lag der Anstieg immerhin bei 26 Prozent.

Palmöl gilt als ausgesprochen umstritten. In der Lebensmittelherstellung wird es jedoch sehr häufig verwendet, da es deutlich preiswerter ist als andere Pflanzenöle. Gewonnen wird das l sowohl aus den Früchten als auch aus den Kernen der Ölpalme. Auch bei Umweltschützern steht Palmöl massiv in der Kritik. Durch die Ölpalmen-Plantagen werden beachtliche Regenwaldflächen zerstört. Dabei ist der Regenwald für die Regulierung des Weltklimas von essentieller Bedeutung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *