Bio-Burger fliegt aus McDonald‘s Angebot

Erst vor kurzer Zeit entschied McDonald’s einen Bio-Burger in das eigene Angebot aufzunehmen. Bewusst wählte das Unternehmen zu dieser Zeit nur einen Burger. Der McB sollte testen, wie gut das Bio-Angebot ankommt. Nun hat McDonald’s jedoch bereits das Ende des Bioangebots beschlossen.

Der Hamburger mit Biofleisch wird demnach wieder aus dem Sortiment fallen. Seit Oktober hatte der McB die Chance, seinen Erfolg unter Beweis zu stellen. Insgesamt wurden für den Burger mehrere hundert Tonnen Bio-Rindfleisch von der Fast-Food-Kette verarbeitet. Zwar erwies sich das Echo zum Burger auf breiter Ebene als positiv, doch bei dem McB handele es sich noch nicht um ein Produkt für alle Gäste.

Demnach bleibe Bio auch weiterhin eine Nische, wie am Montag die deutsche Zentrale von McDonald’s in München mitteilte. McDonald’s reagierte mit der Aufnahme eines Bio-Burgers letzten Endes auch auf den Erfolg der Konkurrenz. Schon zum Start des Angebots verwies das Unternehmen darauf, dass das Ziel verfolgt werde, eine eigene Bio-Linie zu festigen. Entscheidend hierfür sei jedoch grundlegend die Akzeptanz auf Seiten des Gastes.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *